Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

von LöwenMut

Workshops, Kurse, Seminare, Vorträge und Coachings
für Kinder und Eltern für mehr Mut und Selbstbewusstsein


1. Vertragsgegenstand

LöwenMut bietet  Workshops, Kurse, Vorträge für Kinder und Eltern für mehr Mut und Selbstbewusstsein an. Die maximale Teilnehmerzahl sowie eine genaue Bezeichnung des Leistungsangebots kann der Homepage entnommen werden.

2. Anmeldung

Die Kursanmeldung muss mittels Anmeldeformular auf der Homepage LöwenMut oder schriftlch per Brief erfolgen. Die Kursanmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Vertrag kommt durch die Bestätigung der Kursanmeldung durch LöwenMut rechtswirksam zustande Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl ist keine Anmeldung mehr möglich, lediglich die Aufnahme in eine Warteliste. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behält sich LöwenMut vor, die Veranstaltung ohne Einhaltung einer Frist abzusagen.

Bei LöwenMut – Angebote, die von externen Veranstaltern (z.B. VHS, fbs) durchgeführt werden, gelten deren AGB.

 3.  Zahlung der Kursgebühr

Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr bzw. Vortragsgebühr. Diese ist vor Beginn der Veranstaltung nach Rechnungserhalt entsprechend der Zahlungsfrist zu zahlen.

4. Übertragung

Der Kursplatz kann ohne Bearbeitungsgebühr auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.

 5. Rücktritt

Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn einer Veranstaltung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich (E-Mail oder Brief) erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Eingangs bei der Postanschrift von LöwenMut, Inh. Elke Walter, Uhlandstr. 5, 71409 Schwaikheim oder per E-Mail an: elke@loewenmut.net.

 Bei einem Rücktritt werden folgende Stornierungsgebühren fällig:

  • bis 4 Wochen vor Beginn entstehen keine Kosten
  • bis 2 Wochen vor Beginn 20 % der Kursgebühr/Vortragsgebühr
  • bis 1 Woche vor Beginn50 % der Kursgebühr/Vortragsgebühr
  • bei Rücktritt von weniger als 1 Woche vor Beginn ist die gesamte Kursgebühr/Vortragsgebühr fällig.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet. Bei längerer Krankheit kann nach individueller Absprache eine Teilerstattung erfolgen bzw. die Teilnahme an anderen Terminen ermöglicht werden.

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann LöwenMut die Veranstaltung ohne Einhaltung einer Frist absagen. Eventuell gezahlte Gebühren werden zurückerstattet.

Bei höherer Gewalt werden die ausgefallenen Leistungen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Sollte dies nicht möglich sein, wird die Kursgebühr voll erstattet.

 6. Teilnahmeausschluss

 LöwenMut kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn ein Teilnehmer den Kurs/ derart stört, dass andere Teilnehmer davon beeinträchtigt werden oder ein reibungloser Ablauf der Veranstaltung nicht möglich ist. LöwenMut behält sich vor, die Teilnahmegebühr in Rechnung zu stellen.

Der Seminarleiter / Coach ist gegenüber den Teilnehmern für die Dauer und im Rahmen der Veranstaltung weisungsbefugt.

7. Haftung

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, es wird keine Haftung übernommen. Die Haftung des Veranstalters beschränkt sich nur auf Schäden, die von ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden. LöwenMut haftet nicht für Schäden, die durch Dritte herbeigeführt wurden.

8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so hat dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

 9. Gerichtsstand

Schwaikheim, 30.01.2019



 



 
E-Mail
Anruf